ZEIT ZU DRUCKEN

Eröffnung:

Dauer:

Ergebnisse des Artists in Residence Programms der Giesecke+Devrient Stiftung 2020/21

 

Auf unserem YouTube-Kanal gibt es ein Video mit Impressionen der Arbeitsaufenthalte von Diogo deCalle, Petra Schuppenhauer, Sebastian Speckmann und Lisa Wilkens. 

 

Gezeigt werden die Ergebnisse der jeweils vierwöchigen Arbeitsaufenthalte der Künstler*innen im Museum für Druckkunst im Jahr 2020/21. Weitere unabhängige Werke, die das sonstige künstlerische Schaffen der Artists in Residence  repräsentieren, ergänzen die Schau. Teilnehmende Künstler*innen sind Diogo deCalle, Petra Schuppenhauer, Sebastian Speckmann und Lisa Wilkens. Sie setzten im Museum für Druckkunst ihre zeitgenössischen Projekte in den verschiedenen Drucktechniken an den historischen Pressen um. Das Programm zeigt, dass Künstler und Künstlerinnen, die auch mit digitaler Technik arbeiten, zurückkehren in die Welt analoger Techniken, um dort etwas ganz Neues entstehen zu lassen. So schlagen sie Brücken zwischen dem Analogen und dem Digitalen.

Erstmals in 2020 haben die Giesecke+Devrient Stiftung und das Museum für Druckkunst Leipzig ein Artist in Residence Programm ausgelobt. Die Förderung ist zur künstlerischen Entwicklung im Bereich der Druckgrafik bestimmt, also des Hoch-, Tief- und Flachdrucks. Die Giesecke+Devrient Stiftung und das Museum für Druckkunst leisten damit auch einen Beitrag zur Förderung von Künstlerinnen und Künstlern, deren Schwerpunkt die Druckgrafik ist.

Impressionen

Impressionen, Foto K.-D. Sonntag

Impressionen, Foto K.-D. Sonntag

Impressionen, Foto K.-D. Sonntag

Zurück