Let's print in Leipzig

Eröffnung:

Dauer:

Kulturerbe Drucktechnik erleben —

Künstlerworkshop und Ausstellung im Europäischen Kulturerbe- und Gutenbergjahr: Künstlerworkshop vom 20. bis 31.8.2018 mit anschließender Ausstellung

 

„Let’s print in Leipzig“ ist eine neue Kooperation dreier künstlerischer Druckwerkstätten aus Leipzig (stein_werk. Werkstatt für Lithografie und Buchdruck / Thomas Franke, Atelier für Radierung Leipzig / Maria Ondrej, atelier carpe plumbum / Thomas Siemon) mit dem Museum für Druckkunst. Von den Akteuren werden neun internationale Künstlerinnen und Künstler nach Leipzig eingeladen. Für zwölf Sommertage ist das Museum für Druckkunst für sie gemeinsamer Arbeits- und Schaffensraum. Zum Künstlerworkshop vom 20. bis 31. August werden sie in an den historischen Pressen ihre grafischen Arbeiten umsetzen.

 

Das Besondere des Workshops ist das experimentelle Format. Nur in den historischen Werkstätten des Museums für Druckkunst können gleichzeitig drei verschiedene Drucktechniken, der Hoch-, Tief- und Flachdruck, künstlerisch genutzt werden und ermöglichen somit neue grafische Ausdrucksformen. Unterstützt werden die Künstler von den Leitern der drei Druckwerkstätten. Der Druckworkshop ist im Rahmen der 6. Tage der Industriekultur Leipzig vom 23. bis 26. August öffentlich.

 

Im Anschluss zeigt die korrespondierende Ausstellung „Let’s print in Leipzig“ die Arbeitsergebnisse sowie weitere grafische Arbeiten der beteiligten Künstler.

 

Im Jahr des europäischen Kulturerbes und im Gutenberg-Jahr 2018, die beide europaweit begangen werden, bildet der Künstlerworkshop ein Beitrag zum lebendigen immateriellen Kulturerbe Drucktechnik. Große Aktualität erhalten Workshop und Ausstellung dadurch, dass Mitte März 2018 die Anerkennung der künstlerischen Drucktechniken als immaterielles Kulturerbe durch die deutsche UNESCO-Kommission erfolgte.

 

Beteiligte Künstler:

Luke Carter (Leipzig), Sebastian Gögel (Leipzig), Pascale Hémery (Paris, Frankreich), John Jacobsmeyer (New York, USA), Yvette Kießling (Leipzig), Marie Carolin Knoth (Leipzig), Ellen Möckel (Berlin), Robert Schwark (Berlin), Thomas Widmer (Winterthur, Schweiz)

 

Ausrichter:

atelier carpe plumbum / Thomas Siemon

Atelier für Radierung Leipzig / Maria Ondrej

stein_werk. Werkstatt für Lithografie und Buchdruck / Thomas Franke

Museum für Druckkunst Leipzig

Projekttitel © Thomas Siemon - atelier carpe plumbum

Arbeit an einem Linolschnitt

Bezeichnen eines Lithografiesteines

Druck an einer Abziehpresse

Druck einer Radierung

Künstler beim Arbeiten im Innenhof des Museums

Blick in die Ausstellung

Blick in die Ausstellung

Blick in die Ausstellung

Blick in die Ausstellung

Blick in die Ausstellung

Begleitprogramm

  • Öffentliche Führungen jeweils sonntags, 12 Uhr:
    9.9., 21.10., 11.11.2018 
    Alle Führungen mit dem Leipziger Künstler und Workshopteilnehmer Sebastian Gögel.
  • Führung 60+ jeweils dienstags, 15 Uhr:
    18.9., 23.10.
    (ermäßigter Eintritt für Besucher ab 60 Jahren) 
  • Workshops jeweils sonntags, 11 bis 16 Uhr:
    • 23.9.: Linolschnitt, Holzschnitt und Letterpress mit Thomas Siemon und Hans Bote
    • 21.10.: Radierung mit Maria Ondrej und Letterpress mit Thomas Siemon
    • 11.11.: Radierung mit Maria Ondrej, Letterpress mit Thomas Siemon und Lithografie mit Thomas Franke  („Tag der Grafik“)
    • Für alle Workshops gilt:
      • Teilnahme ab 18 Jahren, max. 15 Teilnehmer
      • Verbindliche Anmeldung per Email an info@druckkunst-museum.de 
        oder über unser            Kontaktformular
      • Beginn 11 Uhr — späterer Einstieg ist leider nicht möglich
      • Preis: 25 Euro pro Person (Sonderpreis im Rahmen des Ausstellungsprojektes)
      • Kostenfreie Stornierung der Anmeldung bis spätestens 1 Woche vor Termin möglich, danach ist der volle Beitrag zu entrichten

 

 

Dank gilt den Unterstützern des Projektes:

Kulturstiftung des Freistaates Sachsen für die Ausstellung

Kulturamt der Stadt Leipzig für die Workshops

Römerturm Feinstpapier GmbH & Co. KG

Hubertus Altgelt Stiftung

Gesellschaft zur Förderung der Druckkunst Leipzig e.V.

Zurück