Alois Nebel

Eröffnung:

Dauer:

Leben nach Fahrplan

Alois Nebel, ein einzelgängerischer Fahrdienstleiter eines kleinen Bahnhofes in einem abgelegenen Ort Tschechiens, ist die Hauptfigur der dreiteiligen Graphic Novel des tschechischen Autors Jaroslav Rudiš sowie des tschechischen Zeichners und Musikers Jaromír 99 und besitzt bereits in vielen Ländern Europas Kultstatus.

Die Ausstellung greift Szenen des Bilderromans auf und zeigt diese raumfüllend. Die in schwarz-weißer Holzschnittmanier gehaltenen Illustrationen von Jaromír 99 entführen den Betrachter durch ihre dreidimensionale Erscheinung in die Welt des Alois Nebel, sie machen seine Alpträume im aufziehenden Grau der Geschichte begehbar.

Ergänzt wird die Schau durch lebensgroße Romanfiguren, die in die ständige Ausstellung des Museums integriert sind. Einblicke in die Entstehung der Illustrationen geben zudem ausgestellte Originalskizzen.

 

2012 erschien der Roman im Verlag Voland & Quist Leipzig.

 

Die Ausstellung wurde von der Stuttgarter Agentur Gold & Wirtschaftswunder, dem Literaturhaus Stuttgart und den beiden Autoren entwickelt und 2013 mit dem zweiten Platz bei den European Design Awards ausgezeichnet. Der gleichnamige Film wurde 2012 mit dem Europäischen Filmpreis in der Kategorie „Bester Animationsfilm prämiert und startete am 12. Dezember 2013 in den deutschen Kinos. www.aloisnebel.de

 

Zurück