Lesung: Roswitha Quadflieg & Burkhart Veigel

Datum:

Roswitha Quadflieg und Burkhart Veigel
lesen aus ihrem gemeinsamen Roman „FREI“.

 

Das Verlangen nach Freiheit — und eine deutsch-deutsche Amour fou

Roswitha Quadflieg und Burkhart Veigel werfen in ihrem Roman „FREI“ einen spannenden Blick auf das Ende der DDR, rückblendend auf zeitgeschichtliche Ereignisse in den frühen Jahren nach dem Mauerbau und auf die Wirkungen des Kalten Krieges und schließlich der Wiedervereinigung — bis in die Gegenwart.

Dabei halten sie sich zum einen konzise an die historischen Fakten und erdenken darüber hinaus eine romanhafte Handlung, die dem Historischen eine neue narrative Qualität gibt. „FREI“ ist ein temporeich und mitreißend erzähltes Buch, das die Frage nach individueller Verantwortung angesichts der politischen Umwälzungen stellt — damals wie heute.

 

Eintritt frei, Spenden erbeten

 

Das Buch ist im Europa Verlag erschienen. 

Zurück