„Narrenbäume“ von Wilhelm W. Reinke — bis 31.1.2019

In der Fotoserie NARRENBÄUME thematisiert der Braunschweiger Fotograf Wilhelm W. Reinke mit über siebzig Fotos das zwiespältige Verhältnis des Menschen zur Natur. Nackte Menschen stehen mal in einer Einheit und mal im Gegensatz zu ausdrucksstarken Bäumen. Einige dieser Fotos entstanden in fernen Ländern wie beispielsweise Madagaskar oder Indonesien. Somit um-fasst die Serie neben Abbildungen von einheimischen Bäumen wie Ahorn, Birke und Buche auch Fotos von Exoten wie Baobab, Riesenmammutbaum oder Eukalyptus.

Im Verhältnis des Menschen zur Natur spielt der Baum seit jeher eine symbol- trächtige Rolle, man denke nur an den „Baum der Erkenntnis“ oder den Begriff des „Stammbaums“. Diese Gedanken wurden in den Inszenierungen aufgegriffen und sollen am Ende den Betrachter dazu anregen, sein Verhalten zur Natur zumindest für einen Moment zu überdenken.

 

„Drachenbaum“, Icod des Los Vinos, Spanien, 2015, Lichtdruck 2017, © Wilhelm W. Reinke

Präsentation der beiden Motive in der Lichtdruckwerkstatt

Präsentation der beiden Motive in der Lichtdruckwerkstatt

Präsentation der beiden Motive in der Lichtdruckwerkstatt

 

Zwei Motive der Serie wurden in der Leipziger Lichtdruckwerkstatt in einer Auflage von jeweils 50 bzw. 25 Stück als Lichtdrucke hergestellt. Seit seiner Erfindung in der Mitte des 19. Jahrhunderts ist der Lichtdruck für seine hochwertigen Bildreproduktionen bekannt. Die Vervielfältigung digitaler Bild-vorlagen mittels analoger Drucktechnik stellt gewissermaßen einen Rückblick zu den Wurzeln der Fotografie dar. Die Ergebnisse beider Techniken werden in der Präsentation Seite an Seite gezeigt, ebenso wie der Weg von der digitalen zur analogen Abbildung.

 

Ein Katalog ist im Passage-Verlag Leipzig erschienen.

Infos unter www.narrenbäume.de

Zurück