Die private Museumsstiftung

Das Museum für Druckkunst Leipzig wurde 1994 gegründet und im Jahr 2000 in eine private Stiftung überführt.

Die Stiftung Werkstattmuseum für Druckkunst wird unterstützt durch die Giesecke&Devrient-Stiftung, die Stadt Leipzig sowie von namhaften Unternehmen, insbesondere der Druckindustrie.

Den Stiftungsvorstand bilden Dr. Susanne Richter, Direktorin des Museums für Druckkunst Leipzig, und Steffen Wölling. Der Stiftungsvorstand wird von Steffi Schreier, Bevollmächtigte der Stiftung, unterstützt.

Dem Kuratorium der Stiftung gehören verschiedene Persönlichkeiten aus Wirtschaft, Kultur und Medien an.

 

Rechtliche Hinweise und Pflichtangaben im Impressum