Druckpressen und Druckmaschinen

Druckpressen und -maschinen sind seit Jahrhunderten beim Bedrucken von Materialien zum Einsatz gekommen. Das Museum für Druckkunst beherbergt einen umfangreichen Bestand an solchen Pressen und Maschinen, von denen die meisten einsatzbereit sind. Besonders schöne Exemplare der Sammlung sind eine Columbia Press von 1842, eine Paragon Press von 1832 oder ein Original Heidelberger Tiegel von 1926. Druckpressen und -maschinen kamen aber nicht  nur im Buchdruck zum Einsatz. Auch in Tief- und Flachdruck fanden sie Verwendung. Ein beeindruckendes Beispiel für solche Pressen und Maschinen ist eine Steindruckschnellpresse von 1894.

Sternradpresse von I.F. Faulmann (um 1850)

Kniehebelpressen

Detail einer Dingler-Presse

Schönheitssinn und Hochachtung gegenüber der Druckkunst bewiesen die Erbauer der vielen, reich dekorierten Handpressen.

Weiterlesen …

Tiegeldruckpressen

Bostontiegel in der 3. Etage

Tiegeldruckpressen entstanden ab etwa 1830 in den USA. Klein und kompakt, einfach zu handhaben und...

Weiterlesen …

Zylinderdruckpressen

Druckzylinder eines Heidelberger Tiegeldruckautomaten

Die erste Zylinderdruckmaschine, von Friedrich König erfunden und entwickelt, wurde 1814 bei der Londoner Times in Betrieb genommen. Der streifenförmige Druck, den der Zylinder und die gegenläufige Form...

Weiterlesen …